Kontakt | Impressum | Sitemap

Ataxie beim Purzel

Ich kann Gott sei Dank schon Treppensteigen. Ich muss hier nur aufpassen, dass ich mich nicht erschrecke oder zu schnell werde. Dann passiert es schon mal, dass ich zwei – drei Stufen runterrutsche. Unsere Treppe (zum Keller runter) ist aber weder steil, noch muss ich viele Stufen runter. Es sind ca. 5 breite Stufen zu einer Art Podest, wo mein Klo steht und wo es nach draußen in den Garten geht und dann ums Eck nochmal 5 Stufen runter in den Keller.

Ansonsten bin ich schon sehr tapsig. Wenn man mir beim Gehen zusieht, merkt man, dass ich immer eine Pfote vor die andere setze und nicht immer zwei gleichzeitig, wie normale Katzen. Ich wackle sehr mit dem Hinterteil, meine Vorderpfoten kann ich eigentlich recht normal benutzen.
Lustig finden es das Ferkel und der Kobold auch, dass es sich auf dem Laminatboden zu Hause immer anhört, als wäre ein Elefant im Anmarsch. Nichts mit lautlosem Jäger also… Naja, ich kenns ja nicht anders.

Draußen im Gras kann ich mich viel besser bewegen, da es auf dem Laminat schon recht rutschig ist. Da draußen kann ich dann immer zeigen, wie schnell ich eigentlich sein kann! Bloß das Bremsen ist schon wieder etwas schwierig. Aber das kann ich mittlerweile auch schon viel, viel besser.

Wenn ich mich erschrecke oder beim Spielen wieder zu übermütig bin (was sehr häufig der Fall ist) passiert es mir auch oft, dass ich wo dagegen laufe oder mit dem Po am Türstock hängen bleibe.

Ich kann auch normal fressen, hier wackle ich zwar schon ein wenig, aber nicht so stark, dass es mich beim Fressen stört.

Was noch? Das glaub ich waren schon die auffälligsten Sachen.
Jeder der mich das erste mal sieht fragt, ob ich denn betrunken sei. Ganz schön frech diese Menschen ;P

Besucher

6855 Besucher haben meine schöne Seite seit 19.02.13 schon angesehen

0 Besucher gerade online